Deutscher Sommerblütenhonig

Deutscher Sommerblütenhonig
im 250g Glas

Artikel Nr. : 143-1
EAN-Code: 4002919143103
VE: 6

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns!
Kontaktieren Sie uns!

zurück zur Liste

  • Produktbeschreibung

    Aromatischer Sommerblütenhonig mit feinem Geschmack nach bunten Blumenwiesen und kräftigen Sommerpflanzen. 
    Dieser leckere Honig stammt aus blühenden Regionen in Baden-Württemberg. 

  • Sommerblütenhonig

    Ein Honig aus verschiedenen Blüten, welcher im Sommer aus dem Bienenstock geerntet wird.
    Sowohl im Geschmack als auch im Duft ist ein Sommerblütenhonig deutlich kräftiger als ein normaler Blütenhonig. Auch in der Farbe erkennt man Unterschiede: Der Sommerblütenhonig ist leicht dunkler und kräftiger. 

  • Knackige Blattsalate mit Honig-Senf-Dressing und gebratenem Lachs

    Zutaten: 

    (für 4 Personen)
    70ml trockener Weisswein
    2 Köpfe Salat (je nach Belieben: Kopfsalat, Eisberg, Lollo Rosso, Lollo Bianco, ...)
    1 Bund Ruccola 
    2 Tomaten 
    0,5 Gurke 
    1 Paprikaschote in Gelb 
    1 Bund Schnittlauch 
    2 Bund Dill 
    250g Joghurt 
    1 EL Wernet flüssiger Blütenhonig 
    0,5 EL Senf/mild 
    Pfeffer aus der Mühle 
    Salz 
    500g frischer Lachsfilet 
    Saft einer halben Zitrone
    Mehl 
     

    Zubereitung:

    Salate waschen und in mundgerechte Blätter teilen. Gemüse waschen und in Würfel schneiden.
     
    Einen Bund Dill fein hacken, Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden und mit Joghurt, Blütenhonig und Senf zu einem Dressing glatt rühren, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
    Den Lachs in gleichmäßige Streifen schneiden, mit dem restlichen Dill und dem Saft von der halben Zitrone marinieren, leicht in Mehl wenden und in heißem Öl anbraten. Achten Sie jedoch darauf, dass der Kern des Lachs noch leicht glasig ist - dann schmeckt  er am Besten!  
    Kurz vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz würzen.

     

  • Was ist Nektarhonig?

    Nektarhonige sind Honige, bei denen die Bienen den Nektar der Blüten sammeln und diesen in ihrer Honigblase in den Bienenstock bringen.
    Dort wird der Honig an eine Arbeiterbiene übergeben, die diesen dann in die Wabe füllen und verdeckeln. In der Wabe reift der Honig dann heran und der Wassergehalt verringert sich.  

    Beispiele an Nektarhonigen: 
    - Akazienhonig
    - Lindenblütenhonig
    - Lavendelhonig
    - Rosmarinhonig
    - Blütenhonig
    - Orangenblütenhonig 


    Die Farbe dieser Nektarhonige variiert oft von hellgelb bis goldbraun und bieten eine breite Geschmacksvielfalt an. Von neutral süß (Akazienhonig) bis kräftig-aromatisch (Lindenblütenhonig), Nektarhonige sind sehr abwechslungsreich - hier ist für jeden was dabei.