Wald- mit Anteil Tannenhonig

Wald- mit Anteil Tannenhonig
in der 1kg Dose

Artikel Nr. : 3-3
EAN-Code: 4002918031004
VE: 12

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns!
Kontaktieren Sie uns!

zurück zur Liste

  • Wald- mit Anteil Tannenhonig

    Dieser feine Honigtauhonig wird von Bienen sowohl von Nadelbäumen, als auch von Laubbäumen gesammelt. Genau diese Mischung verleiht dem Honig einen würzigen und angenehmen Geschmack. 
    Meist hat ein Wald- mit Anteil Tannenhonig eine rotbraune bis dunkelbraune Farbe und eine dickflüssige Konsistenz. 

  • Rosa gebratenes Lammfilet an feiner Aprikosen-Honig-Sauce

    Zutaten:
    (für 2 Personen)

    2 frische Lammfilets je 120g
    etwas Olivenöl 
    50g getrocknete Aprikosen
    100ml trockener Rotwein
    1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    1/2 Zwiebel, fein gehackt
    150g Lammfond (alternativ Fleischfond)
    2 Esslöffel Wernet Tannenhonig
    etwas frischer Koriander
    Cayennepfeffer
    Salz

    Zubereitung:

    Für die Sauce:
    Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl glasig anbraten, mit dem Rotwein ablöschen.
    Fond und Aprikosen zugeben, leicht einköcheln lassen.
    Würzen, sobald die Sauce genügend eingekocht ist, mit dem Honig abschmecken.

    Inzwischen die Lammfilets in einer Pfanne mit Olivenöl rosa anbraten.
    Besonders lecker hierzu schmeckt ein Couscous-Salat oder auch Reis. 

  • Kann man Honig einfrieren?

    An sich kann man Honig natürlich einfrieren. Durch die niedrige Temperatur ist der Honig länger haltbar - was besonders Sinn macht, wenn man zum Beispiel für längere Zeit außer Haus ist. 

    Viele Imker frieren den Honig nach der Ernte ein um die großen Mengen länger haltbar zu machen bzw. um den Futterhonig für den Winter kühl zu lagern. 


    Unser Tipp:
    Falls Ihnen ein Honig mal "zu flüssig" sein sollte:
    lagern Sie das Glas einfach im Kühlschrank oder sogar im Froster. Durch die Kälte wird er fester und läuft somit nicht vom Brot.