18.05.2018 - Weltbienentag

Er ist goldgelb, süß und auf fast jedem Frühstückstisch zu finden:
der Honig.

Der 20.05.2018 ist der große Tag der Bienen - der Weltbienentag.
Zusammen mit NATURLAND haben wir uns stark gemacht um den illegalen Anbau von Gensoja in Mexiko zu stoppen, den Lebensraum der Bienen und das Einkommen der Imker zu erhalten.

Die Halbinsel Yukatan in Mexiko mit den natürlichen Wäldern ist ein überlebenswichtiger Lebensraum für zahlreiche Wild- und Honigbienen, der durch den illegalen Anbau von Gensoja zunehmend zerstört wird. Jedoch steht nicht nur das Leben tausender Bienen auf dem Spiel - auch das Einkommen vieler Maya-Imker ist gefährdet.

NATURLAND unterstützt zusammen mit deutschen und europäischen Honig-Importeuren die Maya-Imker und fordert dabei den Stopp des illegalen Anbau von Gensoja in Form einer Briefaktion an den mexikanischen Präsidenten.

Laut dem Urteil des Obersten mexikanischen Gerichtshofes aus dem Jahr 2015 darf kein Gensoja mehr angebaut werden. Dies wird aber gerne missachtet und illegal angebaut - auch mit Einsatz von Pestiziden.

Zusätzlich werden große Waldstücke abgerodet, was natürlich für das Bienenleben eine Katastrophe bedeutet.
Ohne Bienen wäre eine natürliche Bestäubung der Pflanzenwelt nicht mehr gegeben, worunter sowohl alle anderen Tierarten als auch wir Menschen stark leiden würden.

Glücklicherweise gibt es Organisationen wie NATURLAND, die gegen solche Taten vorgehen und sowohl viel Zeit als auch Energie in die Aufklärung stecken.