16.03.2022 - Wildbiene 2022

Rainfarn-Maskenbiene wurde zur Wildbiene 2022 gewählt

Verbreitungsgebiet, Schwerpunkt Europa, davon 37 in Deutschland
Lebensform:
Die Maskenbiene ist ein Einzelgänger und allein lebend, nur zur Paarung sind sie zusammen.
Erscheinung:
Die Körperlänge je nach Art zwischen 3,5 und 10mm, sie hat einen schlanken Körperbau mit langem Hinterleib, meist ist der Körper dunkel bis schwarz.
Besondere Merkmale:
Weiße bis gelbe Gesichtsmaske, die bei den Männchen stark ausgeprägt ist, bei den Weibchen hingegen nur mit wenigen Punkten an der Kopfseite.
Keine äußeren Merkmale zum Pollentransport. Die Pollen die, die Maskenbiene sammelt wird geschluckt im Kropf ins Nest transportiert.
Besonderheit:
Ihr Besonderheit liegt im Nestbau, meist ist er linealisch in runden Nischen und Hölzer, kann sich aber auch in unregelmäßigen Höhlungen anpassen.
Das Nest wird mit einem Sekret verschlossen.
Die Fasern haben eine sehr hohe Flexibilität, das Sie jederzeit hindurch kann um in Ihr Nest zu gelangen.
Die Flugphasen sind Mai-September.
Es ist selten das es eine 2. Generation im selben Jahr gibt.